schulpanorama klein

Update 22.6.2020 (schulinterne Festlegung)

nach 15 Wochen freue ich mich, dass wir ab dem 29.6.2020 (mehr oder weniger) in den Regelbetrieb starten können. Ihre Kinder haben bis zu den Sommerferien wieder an allen Tagen vier Stunden Unterricht.

Daher  wird es keine Notbetreuung mehr geben. Bei Fragen zum Hort wenden Sie sich bitte an Frau Erb oder das Rathaus.

Der Plan für die einzelnen Klassen geht den Eltern zu.

Um das Risiko für alle am Schulleben Beteiligten so gering wie möglich zu halten, haben wir schulintern bis zu den Sommerferien folgendes vereinbart:

  • Die entsprechenden Klassen stellen sich morgens auch weiterhin an den roten/gelben bzw. blauen/günen Punkten auf.
  • zwei Klassen beginnen um 7.35 Uhr (Klasse 1 und Klasse 3), zwei Klassen beginnen um 8.20 Uhr (Klasse 2 und Klasse 4)
  • Die Lehrkräfte sind bis zum Ende des Schuljahres einzelnen Klassen zugeordnet..
  • Es finden kein Musikunterricht, kein Sportunterricht und kein Religionsunterricht statt.
  • Die Kinder benötigen für die Schule weiterhin eine Schutzmaske.
  • Die Schule soll weiterhin nur über den Pausenhof betreten und verlassen werden.

 

Update 19.6.2020 (Planungsstand)

- Alle Klassen haben jeden Tag vier Stunden Unterricht.

- Alle Klassen werden durch einen festen "Lehrerstamm" unterrichtet.

- Kein Musikunterricht, kein Sportunterricht, kein Religionsunterricht

- zwei Klassen beginnen um 7.35 Uhr (eventuell Klasse 1 und Klasse 3), zwei Klassen beginnen um 8.20 Uhr (eventuell Klasse 2 und Klasse 4)

DIES IST NUR DER AKTUELLE PLANUNGSSTAND!!!!

 

 

Update 16.6.2020 (Eckpunkte)

- Grundlage des Unterrichts ist der Bildungsplan mit dem Fokus auf das Kerncurriculum.

- Eine Schwerpunktsetzung bezüglich der Inhalte ist möglich.

- Es findet im laufenden Schuljahr kein Unterricht mehr in Sport und Musik statt.

- Bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020 findet keine schriftliche Leistungsfeststellung statt.

- Unterrichtsbeginn und Pausen sind weiterhin zeitversetzt einzuplanen.
- Die Aufnahme des Regelbetriebes unter Pandemiebedingungen orientiert sich an der Kontingentstundentafel der Schule.

- Der Stundenplan soll für alle Beteiligten verlässlich sein.

- Die Kinder haben täglich Präsenzunterricht.

- Eine Rhythmisierung des Unterrichts einschließlich einer täglichen Bewegungszeit ist bewusst einzuplanen.

- Es ist auf eine möglichst konstante Klassenzusammensetzung zu achten.

- Nach Möglichkeit sollte eine Lehrkraft bzw. ein festes Lehrkräfteteam den Unterricht einer Klasse abdecken. Dabei ist die feste Gruppenzusammensetzung soweit als möglich einzuhalten.

- Die Notbetreuung entfällt.