schulpanorama klein

Es hat sich gelohnt! Dafür sagen wir DANKE!!

 1am Donnerstag (9.5.19) haben nahezu alle Kinder der Klasse 4 und sehr viele Eltern mitangepackt und in zwei Stunden 5,98 Tonnen!! Altpapier vom Keller auf den Anhänger von Herrn Hörchers Traktor geschleppt. Damit hat sich die Klasse 4 etwa 700 Euro für ihre Klassenkasse erarbeitet (wenn die Information richtig ist, dass wir 120 Euro pro Tonne erhalten ;-))!! Das Geld kann die Klasse 4 gut gebrauchen, denn im Juli soll es für drei Tage ins Schullandheim nach Bad Mergentheim (Wildparadies) gehen.

Auf diesem Wege sagen wir den Bürgern von Widdern DANKE, die für uns ein Jahr lang Altpapier gesammelt und ordentlich gebündelt in der Schule abgegeben haben.

DANKE!!!

2Damit verbunden ist der Aufruf weiter zu sammeln. Damit auch im nächsten Schuljahr die neuen Viertklässler ihr Schullandheim finanzieren können.
Ein besonderes Dankeschön geht an dieser Stelle an Herrn Hörcher, der noch bis 21.00 Uhr unterwegs war, um das Papier in Siglingen abzuliefern!

Am Freitag, den 12.10.18 fand der erste iPad-Kurs für Klasse 4 statt. Elf Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 und der Klassenlehrer haben sich an diesem Freitag dazu entschieden länger in der Schule zu bleiben und "Überstunden" zu schieben um sich mit dem iPad näher auseinanderzusetzen. In 45 Minuten wurden grundlegende Funktionen des iPads erklärt und es durfte auch fleißig ausprobiert werden.

Wie schalte ich das iPad ein?

Wie regele ich die Lautstärke?

Wie starte und beende ich eine App?

Home Button? Was ist das?

Das waren nur einige Fragen, die die Kinder interessierten. Aber im Vordergrund stand ganz klar das ausprobieren der verschiedenen Apps. Das Experimentieren mit virtuellen Stiften und Radiergummis, das Bauen von virtuellen "Klötzchen"-Gebäuden oder das Schreiben und gestalten eines Comics, viel wurde ausprobiert und Appetit auf den nächsten Kurs am  kommenden Freitag gemacht. 

Der zweite iPad-Kurs für Klasse 4 fand am 19.10.2018 statt. Inhaltlich ging es diesmal um die App "Knietzsches Geschichtenwerkstatt" von Planet Schule. Mit Hilfe dieser App des SWR können die Kinder kleine Geschichten verfassen und diese durch Bilder ergänzen. Auf diese Weise kann man ganze Bilderbücher auf dem Tablet erstellen, die sich am Ende sogar ausdrucken lassen.

Diese App gibt es nicht nur für das iPad. Sie ist auch für Android-Tablets erhältlich und sogar eine Version für den PC ist vorhanden. Unter folgenden Link (https://www.planet-schule.de/sf/spezial/spezial_knietzscheapp.php) kann man die App kostenlos herunterladen.

eule_erstellt_mit_sketchesIm dritten iPad-Kurs beschäftigten sich die Kinder in Klasse 4 am 30.11.2018 mit der App "Sketches". Bei Sketches handelt es sich um ein einfaches Zeichenprogramm, mit dessen Hilfe man Zeichnung und Gemälde erstellen kann. Mit verschiedenen Zeichenwerkzeugen (Pinsel, Airbrush, Kreide, Buntstift, usw.) gelingt es relativ schnell  ansprechende Bilder zu gestalten. Die Eule auf dem Ast vor dem Vollmond wurde mit Hilfes des kostenlosen Programms "Sketches" erstellt.

Im 4. iPad-Kurs vom 7.12.2018 drehte sich alles um das Thema "Präsentation". Die Kinder bekamen die Gelegenheit sich in die kostenfreie App "Keynote" einzudenken. Bei "Keynote" handelt es sich um eine Präsentationsapp. Verfeinfacht ausgedrückt könnte man sage: "Was Powerpoint für den PC ist, ist Keynote für das iPad". Allerdings ist Keynote deutlich übersichtlicher und einfacher (aber nicht weniger mächtig!) als Powerpoint gehalten. Somit handelt es sich um das ideale Werkzeug um Kindern das Präsentieren mit Hilfe moderner Medien beizubringen.
Innerhalb kürzester Zeit gelang es den Kindern kleine Präsentationen zu erstellen. Dass der Spaß dabei nicht zu kurz kam, muss man wohl nicht extra erwähnen. ;-)

  

Zoo LogoWir haben uns alle am Bahnhof in Möckmühl um 7:40 Uhr getroffen. Dann sind wir alle mit dem Zug nach Heilbronn gefahren. Dort sind wir umgestiegen in die S4 nach Karlsruhe. Endlich sind wir am Zoo Karlsruhe angekommen. Der Zug hat genau vor dem Zoo angehalten. Das war super. Erst haben wir uns in Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hat drei Hefte bekommen. In den Heften standen Fragen zu Tieren. Die Gruppen mussten zu den Tieren laufen um die Fragen zu beantworten. Nachdem es halb eins geschlagen hatte, mussten wir uns auf dem Spielplatz treffen. Dort konnten wir eine Frühstückspause machen und ein Eis kaufen mit dem Geld, das wir mitgebracht haben. Nachdem wir uns aufgeteilt hatten, sind wir in ein Haus, wo überall Tiere waren. Es gab dort eine Höhle, wo Fledermäuse waren. Die Höhle hat mir am besten gefallen. Nun sind wir zurück zum Bahnhof gelaufen. Dort war ein Musiker, der Gitarre gespielt hat. Wir haben ihm Geld gegeben. Dann kam schon der Zug und wir sind losgefahren. Nun sind alle wieder am Möckmühler Bahnhof angekommen. Zum Schluss haben uns die Eltern abgeholt und nach Hause gefahren. Also mir hat es sehr gut gefallen. Das Wetter war auch ganz toll.

Von Lara Klasse 3/4S

sratch maklKonzentriert sitzt Maximilian vor dem Laptop und versucht die Programmieraufgabe in "Scratch" zu lösen. Nach einigen Versuchen strahlt er über das ganze Gesicht. Er hat die Lösung gefunden! Die zwölfte und letzte Programieraufgabe des Grundkurses ist geschafft. Sichtlich mit Stolz nimmt er sein Zertifikat über die "Erfolgreiche Teilnahme am "Scratch"-Grundkurs entgegen. Eigentlich könnte er sich ja jetzt eine Pause gönnen..... Aber Maximilian denkt nicht daran! Mit Feuereifer stürzt er sich auf die Aufgaben des Kurses für Fortgeschrittene. Der Weg ist ja bekanntlich das Ziel! Doch Maximilian ist nur eines von fünf Kindern, das dieses Zertifikat bereits in den Händen handeln kann.

scratch urkundeWie Maximilian geht es vielen Kindern der Klasse 3/4S. Wenn Sie mit den Pflichaufgaben des Wochenplans fertig geworden sind, nehmen Sie sich einen der Laptops oder setzen sich an einen der Desktop-PCs und beginnen zu programmieren. Am Anfang stehen einfach Aufgaben, um die Schüler Schritt für Schritt an die Benutzeroberfläche von "Scratch" und an das Programmieren heranzuführen. Doch schnell werden die Aufgaben anspruchsvoller. Ein Objekt über den Monitor schweben lassen? Einen Zähler erstellen, der automatisch um 1 größer wird, wenn der "Hai" den "Fisch" frisst? Nicht ganz einfach aber mit der Zeit machbar!

voba logoAm diesjährigen 48. Internationalen Jugendwettbewerb haben über 800 Schüler teilgenommen. Von unserer Schule haben Schüler mit ihren Malarbeiten zum Thema „Erfindungen verändern unser Leben“ bei der Ortsentscheidung Möckmühl-Neuenstadt mitgemacht. Hierbei hat eine unserer Schülerinnen einen hervorragenden 5. Platz in ihrer Alterskategorie belegt! Die Siegerehrung findet am Dienstag, den 24.4.2018 in der Stadthalle in Möckmühl statt. 

Wir gratulieren ganz herzlich!

Am heutigen Montag, den 19.3.2018 plante die Klasse 3/4 ihr Osterfrühstück, dass am kommenden Freitag, den 23.3.2018 stattfinden soll. Mit Hilfe der bisher im Methodentraining erworbenen Kenntnisse stiegen Sie Schülerinnen und Schüler in die Planungen ein. Zuerst wurde in Einzelarbeit eine Mindmap zur Frage "Was brauchen wir für unser Osterfrühstück?"erstellt. Nachdem dieser Arbeitsauftrag abgearbeitet war, ging es in die Partnerarbeit. In zufälligen Partnerkonstellationen wurden die gefunden Punkte neu sortiert und eventuell neu bewertet. Nachdem auch diese Arbeitsphase ebenfalls abgeschlossen war, ging es in die Gruppenarbeit. In Gruppen von sechs bis acht Kindern ging es nochmals darum die gesammelten Informationen zu filtern. Als Endergebnis stand eine Mindmap ein Tafelbild, mit dessen Hilfe wir problemlos die anstehenden Aufgaben verteilen konnten. Das Tafelbild und die daraus resultierende "professionelle" Mindmap können sie hier betrachten.

Tafelbild Osterfrühstück Mindmap Osterfrühstück

Am Freitag, den 23.3.2018 fand dann endlich unser Frühstück statt. In der 2. Stunde wurden alle Vorbereitungen getroffen, Tisch gedeckt und Lebensmittel hergerichtet. Dank der guten Planung durch die Schüler der Klasse 3/4 S wurde das Frühstück zu einem vollen Erfolg. Jeder hatte seinen Spaß und keiner musste hungrig nach Hause gehen.