schulpanorama klein

Auch in diesem Schuljahr sollte eine schon seit langem bestehende und schöne Tradition fortgesetzt werden: Jeder Schüler der Grundschule darf seinen eigenen Baum pflanzen.

Am 26. Oktober machten wir uns alle gemeinsam auf. Die Kinder der ersten Klasse waren besonders aufgeregt, schließlich war es ihr erster Waldwandertag. Im Wald wurden wir bereits von unserem Förster, Herrn Bachofner, und einigen Männern des Bauhofes erwartet. Sie hatten schon wichtige Vorarbeit geleistet und Pflanzlöcher für die Bäume gegraben. So konnte jeder Erstklässler unter fachkundiger Anleitung seinen eigenen Baum pflanzen. Die Kinder der anderen Klassen schauten in der Zwischenzeit nach, ob und wie viel ihr eigener Baum gewachsen war.

Anschließend erzählte uns Herr Bachofner noch interessante Dinge über den Borkenkäfer und den Schaden, den er in unseren Fichtenbeständen anrichtet. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck machten wir uns schließlich auf den Heimweg.