schulpanorama klein

sratch maklKonzentriert sitzt Maximilian vor dem Laptop und versucht die Programmieraufgabe in "Scratch" zu lösen. Nach einigen Versuchen strahlt er über das ganze Gesicht. Er hat die Lösung gefunden! Die zwölfte und letzte Programieraufgabe des Grundkurses ist geschafft. Sichtlich mit Stolz nimmt er sein Zertifikat über die "Erfolgreiche Teilnahme am "Scratch"-Grundkurs entgegen. Eigentlich könnte er sich ja jetzt eine Pause gönnen..... Aber Maximilian denkt nicht daran! Mit Feuereifer stürzt er sich auf die Aufgaben des Kurses für Fortgeschrittene. Der Weg ist ja bekanntlich das Ziel! Doch Maximilian ist nur eines von fünf Kindern, das dieses Zertifikat bereits in den Händen handeln kann.

scratch urkundeWie Maximilian geht es vielen Kindern der Klasse 3/4S. Wenn Sie mit den Pflichaufgaben des Wochenplans fertig geworden sind, nehmen Sie sich einen der Laptops oder setzen sich an einen der Desktop-PCs und beginnen zu programmieren. Am Anfang stehen einfach Aufgaben, um die Schüler Schritt für Schritt an die Benutzeroberfläche von "Scratch" und an das Programmieren heranzuführen. Doch schnell werden die Aufgaben anspruchsvoller. Ein Objekt über den Monitor schweben lassen? Einen Zähler erstellen, der automatisch um 1 größer wird, wenn der "Hai" den "Fisch" frisst? Nicht ganz einfach aber mit der Zeit machbar!