schulpanorama klein

Am Donnerstag, den 20.1.2022 hat der Gemeinderat in Widdern der Einführung von Schulsozialarbeit an der Grundschule und der Feinau-Schule zugestimmt. Bevor es zur Abstimmung ging, gab es eine Informationsrunde zur Schulsozialarbeit allgemein und speziell an den beiden Schulen durch Frau Wommer (ev. Jugendhilfe Friedenshort) Frau Heunemann (Schulleiterin der Feinau-Schule) und Herrn Schwarz (Schulleiter der Grundschule). Der Gemeinderat hatte hierbei die Möglichkeit Fragen zu stellen.
In der sich anschließenden Abstimmung sprach sich das Gremium einstimmig zur Einführung von Schulsozialarbeit an den beiden Schulen zum Schuljahr 22/23 aus.

Wir danken der Stadt Widdern und speziell dem Gemeinderat, dass unsere Schulen auf dem Weg der Schulentwickung durch die Einführung von Schulsozialarbeit deutlich vorangebracht werden können.

 

Über die weitere Entwicklung werden wir regelmäßig informieren.

 

Hallo liebe Klasse 4S,

 

hier kommt WPL 16.

 

Viel Erfolg und Spaß beim Lesen der Geschichte von

"Willibald und Lillimaus"!

 

WPL 16

 

Eure Frau Hausin

 

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler!

 

Wir alle sind ja jetzt viel häufiger im Internet unterwegs. Das hat ganz viele Vorteile, weil wir so Spannendes, Lustiges und auch Interessantes erfahren und lernen können. Allerdings gelten natürlich auch im Internet Regeln und man kann Fehler machen, wenn man sich (noch) nicht so gut auskennt.

Um dich selbst zu testen und immer sicherer zu werden, kannst du auf folgender Seite den "Surfschein" machen:

Den "Führerschein fürs Internet":

 

zum Surfschein

 

Viel Spaß und viel Erfolg!

Eure Frau Hausin

 C0DC30D2 90B1 4AE0 9E7B 978EACC3AE2B

 

Corona hat uns gezeigt, dass die Digitalisierung der Schulen ein wichtiger Bestandteil in "Zeiten der Krise" ist oder zumindest sein kann (wenn man vorbereitet ist).

Es hat sich auch gezeigt, dass die Initiative von jeder einzelnen Schule ausgehen muss und nicht von der Politik ausgehen wird.

Es ist uns für eine Grundschule (glaube ich) ganz gut gelungen unsere Schüler mit notwendigen Materialien zu versorgen. Aber "ganz gut" heißt auch, dass noch Luft nach oben ist.

Aus diesem Grund sind wir stets auf der Suche nach Möglichkeiten Schule - Schüler - Lehrer - Eltern noch effektiver zusammenzubringen.

Eine Möglichkeit ist vielleicht das Tool "showbie", mit dem man das kollaborative Arbeiten und den Austausch von Dateien, Arbeiten und Ergebnissen intuitiv erledigen kann. Showbie ist kostenlos und sehr einfach zu bedienen.

Jeder ist gerne eingeladen "showbie" zu testen. Hier geht es zu showbie. Bitte nicht erschrecken!!! Nur die Startseite ist Englisch (alles andere ist deutsch).

Nach den Osterferien werde ich Versuchsweise "showbie" mit Klasse 3 testen.

Sollten Sie nähere Informationen brauchen, schreiben Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

Liebe Eltern,

Sie haben es den Medien sicher entnommen. Das Land Baden-Württemberg schließt ab Dienstag bis einschließlich 19.4.2020 alle Schulen und Kindergärten

Nähere Informationen finden Sie unter https://static.kultus-bw.de/corona.html.

Wir haben für Ihre Kinder Arbeitsmaterial vorbereitet, an dem Ihre Kinder während dieser Zeit arbeiten können.

Sollten Sie Fragen zu den Aufgaben haben, können Sie sich gerne per Email an uns wenden.

 

Für allgemeine Fragen stehen wir Ihnen auch  gerne zur Verfügung unter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es hat sich gelohnt! Dafür sagen wir DANKE!!

 1am Donnerstag (9.5.19) haben nahezu alle Kinder der Klasse 4 und sehr viele Eltern mitangepackt und in zwei Stunden 5,98 Tonnen!! Altpapier vom Keller auf den Anhänger von Herrn Hörchers Traktor geschleppt. Damit hat sich die Klasse 4 etwa 700 Euro für ihre Klassenkasse erarbeitet (wenn die Information richtig ist, dass wir 120 Euro pro Tonne erhalten ;-))!! Das Geld kann die Klasse 4 gut gebrauchen, denn im Juli soll es für drei Tage ins Schullandheim nach Bad Mergentheim (Wildparadies) gehen.

Auf diesem Wege sagen wir den Bürgern von Widdern DANKE, die für uns ein Jahr lang Altpapier gesammelt und ordentlich gebündelt in der Schule abgegeben haben.

DANKE!!!

2Damit verbunden ist der Aufruf weiter zu sammeln. Damit auch im nächsten Schuljahr die neuen Viertklässler ihr Schullandheim finanzieren können.
Ein besonderes Dankeschön geht an dieser Stelle an Herrn Hörcher, der noch bis 21.00 Uhr unterwegs war, um das Papier in Siglingen abzuliefern!
 
 
 
 
 
 

SiegerbildAm Dienstag, den 24.4.2018 fand die Siegerehrung des 48. Internationalen Jugendwettbewerbs statt. In der vollbesetzten Möckmühler Stadthalle haben sich die Sieger auf der Ortsebeneeingefunden um ihre Preise und Urkunden in Empfang zu nehmen. In der Alterskategorie "Klasse 3-4" hat Lara mit Ihrem Bild "Die Laseruhr" den 5. Platz erreicht.

Wir gratulieren ihr ganz herzlich!

Auch in diesem Schuljahr sollte eine schon seit langem bestehende und schöne Tradition fortgesetzt werden: Jeder Schüler der Grundschule darf seinen eigenen Baum pflanzen.

Am 26. Oktober machten wir uns alle gemeinsam auf. Die Kinder der ersten Klasse waren besonders aufgeregt, schließlich war es ihr erster Waldwandertag. Im Wald wurden wir bereits von unserem Förster, Herrn Bachofner, und einigen Männern des Bauhofes erwartet. Sie hatten schon wichtige Vorarbeit geleistet und Pflanzlöcher für die Bäume gegraben. So konnte jeder Erstklässler unter fachkundiger Anleitung seinen eigenen Baum pflanzen. Die Kinder der anderen Klassen schauten in der Zwischenzeit nach, ob und wie viel ihr eigener Baum gewachsen war.

Anschließend erzählte uns Herr Bachofner noch interessante Dinge über den Borkenkäfer und den Schaden, den er in unseren Fichtenbeständen anrichtet. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck machten wir uns schließlich auf den Heimweg.

Martinsgaense
Am 10.11.2016 fand dann an der Grundschule und der Feinau-Schule wieder das Sankt Martinsfest statt. Um 17.00 Uhr fanden sich Eltern, Kinder, Lehrer und interessierte Besucher im Pausenhof der Schulen für den Laternenlauf ein. Eröffnet wurde das Fest in der Gymnastikhalle mit einem stimmungsvollen Lichtertanz, den die Kinder der Klassenstufe 3 und 4 unter Anleitung von Frau Müther vorbereitet hatten. Im Anschluss wurde eine von Frau Matzeder vorbereitete Martinsgeschichte von den katholischen Kindern der Klassenstufe 3 und 4 in Gedichtform vorgetragen, untermalt von Lichtprojektionen an der Sporthallenwand. Im Anschluss zeigten uns die Kinder der Klassenstufe 1 und 2, was man unter teilen versteht und was man alles teilen kann. Frau Leist und Frau Schelken hatten zusätzlich noch einen schwungvollen Martins-Rap mit Ihren Schülern vorbereitet.
Da die Wetterlage an diesem Abend mehr als unsicher war, entschieden wir uns kurzerhand den geplanten Laternenlauf in den Schulhof und das Schulgebäude zu verlegen. Musikalisch umrahmt, wurde unser Laternenlauf „light“ durch den Posaunenchor aus Unterkessach unter der Leitung von Herrn Walch.
Im Anschluss fand ein gemütliches Beisammensein im Pausenhof und im Schulgebäude statt. Bei Punsch, Würstchen und den gebackenen Martinsgänsen kam man ins Gespräch und verbrachte eine schöne Zeit.
SpendenurkundeAm Mittwoch, den 9.11.2016 starteten unsere Schulen mit den Vorbereitungen für das Martinsfest am kommenden Tag. Schon früh zog ein verführerischer Duft nach frisch gebackenen Martinsgänsen durch das Schulhaus. Den ganzen Vormittag verarbeiteten unsere Schüler unter tatkräftiger Mithilfe von Eltern den von Frau Hörcher vorbereiteten und gespendeten Teig zu Martinsgänsen. Es wurde gerollt, geknetet, verziert und gebacken. Und als sich der Schulvormittag dem Ende entgegen neigte, konnten die Schüler auf die stolze Summe von 215! frisch gebackenen Martinsgänsen blicken!
Am Ende des Tages waren durch den Verkauf von Würstchen mit Brötchen und Punsch und durch die 215! von den Schülern gebackenen Weihnachtsgänse die stolze Summe von 436 Euro zusammengekommen! Das Geld fließt zu 100% in die Aktion „Große Hilfe für kleine Helden“ der Heilbronner Kinderklinik.
An dieser Stelle möchten wir allen danken, die unser Martinsfest in diesem Jahr durch ihre Mithilfe möglich gemacht haben und allen, die dazu beigetragen haben, dass wir 436 Euro für einen guten Zweck sammeln konnten!

DANKE!

Kontakt

Grundschule Widdern

Schulstraße 1

74259 Widdern

 

Telefon: 06298/2525

Fax: 06298/929908

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!